Beauty Laser

Collagen ist das beim Menschen am weitesten verbreitete Strukturprotein, das ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes (Sehnen, Bänder, Knorpel) und auch der Haut ist.

Fasern aus Collagen weisen eine sehr hohe Zugfestigkeit - eine Collagenfaser mit einem Millimeter Durchmesser kann 10 kg halten - auf und sind kaum dehnbar, wodurch sich der Zusammenhang von Collagengehalt in der Haut und deren Straffheit erklärt.

Informieren Sie sich hier über unsere Preise!

Elastin ist - wie der Name schon andeutet - ein elastisches Strukturprotein, das der Haut hilft, nach einer Dehnung oder Kontraktion wieder ihre ursprüngliche Position einzunehmen. Aber auch Arterien, Venen und großen Blutgefäßen enthalten Elastin, wodurch etwa Blutdruckschwankungen durch elastische Dehnung und Kontraktion der Adern aufgefangen werden können.

Es ist ebenfalls überwiegend aus Glycin aufgebaut, enthält aber ebenfalls eine gute Zahl an Lysinen. Mit Collagen, Hyaluronsäuren oder Peptiden, die wir mittels Softlaser in die Haut einmassieren, werden bestimmte Punkte in Ihrem Gesicht stimuliert.

Peptide mit Laser-Akkupunktur –
kosmetische Wunderwaffe

Peptide(Aminopeptide) Im Übrigen gibt es eine Vielzahl von Naturprodukten, die eine lange Tradition haben und deren Hautpflegewirkung ganz wesentlich von ihrem Proteinanteil bestimmt wird. Man denke z. B. an Stutenmilch, Kolostrum, die besonders protein- und antikörperreiche Vormilch, Quark und andere Milchprodukte. Immer noch aktuell sind Thymus-Peptide, die einerseits die Immunabwehr verstärken, andererseits das Altern der Haut aufhalten sollen. Als Bestandteil hochwertiger Cremes werden sie für die reife und atrophische Haut angeboten.

Peptide aus Thymus, Epiphyse, Knorpel, Leber, Prostata, Herz und Hirn sind Gegenstand intensiver Forschungen. Das Institut für Bioregulation und Gerontologie in St. Petersburg (Prof. Dr. Khavinson) hat dazu eine Vielzahl von Untersuchungen veröffentlicht. Diese Peptide wurden synthetisch nachgestellt und hinsichtlich des Einsatzes in kosmetischen Cremes getestet. Dabei wird von antioxidativer Wirkung, Hautfeuchte-Erhöhung und von einer verstärkten Sauerstoffaufnahme in den oberen Hautschichten berichtet.